So führen Sie eine Keyword-Recherche für SEO durch: Ein Leitfaden für Anfänger (2024)

Während Google uns mit allem auf dem Laufenden hältAlgorithmus-UpdatesWährend sie immer weiter eingeführt werden, ist eine Sache für Inbound-Vermarkter, die ihre Websites für die Suche optimieren möchten, ziemlich konstant geblieben: die Keyword-Recherche.

So führen Sie eine Keyword-Recherche für SEO durch: Ein Leitfaden für Anfänger (1)

In diesem Beitrag werden wir definierenWas ist Keyword-Recherche?,warum es wichtig ist,wie Sie Ihre Recherche durchführenfür Ihre SEO-Strategie undWählen Sie die richtigen Schlüsselwörterfür Ihre Website.

Was ist Keyword-Recherche?

Unter Keyword-Recherche versteht man den Prozess der Suche und Analyse von Suchbegriffen, die Menschen in Suchmaschinen eingeben, mit dem Ziel, diese Daten für einen bestimmten Zweck zu nutzen, oft für Suchmaschinenoptimierung (SEO) oder allgemeines Marketing. Mit der Keyword-Recherche können gezielt anzusprechende Suchanfragen, die Beliebtheit dieser Suchanfragen, ihre Ranking-Schwierigkeit und mehr aufgedeckt werden.

Warum ist Keyword-Recherche wichtig?

Die Keyword-Recherche hilft Ihnen bei der SucheWelche Keywords eignen sich am besten für die Ausrichtung?und bietet wertvolle Einblicke in die Suchanfragen, nach denen Ihre Zielgruppe tatsächlich bei Google sucht.

Der Einblick, den Sie in diese tatsächlichen Suchbegriffe gewinnen können, kann sowohl bei der Content-Strategie als auch bei Ihrer umfassenderen Marketingstrategie hilfreich sein.

Menschen verwenden Schlüsselwörter, um bei der Online-Recherche Lösungen zu finden. Wenn es Ihren Inhalten also gelingt, bei der Suche bei unserem Publikum anzukommen, können Sie mehr Traffic gewinnen. Daher sollten Sie diese Suchanfragen gezielt einsetzen.

Darüber hinaus in derInbound-Methodik, wir erstellen keine Inhalte rund um das, was wir den Leuten sagen wollen; Wir sollten Inhalte rund um das erstellen, was die Leute entdecken möchten. Mit anderen Worten: Unser Publikum kommt zu uns.

Alles beginnt mit der Keyword-Recherche.

Die Durchführung einer Keyword-Recherche hat viele Vorteile, die häufigsten Gründe sind:

Einblicke in Marketingtrends

Durch die Durchführung einer effektiven Keyword-Recherche erhalten Sie Einblicke in aktuelle Marketingtrends und können Ihre Inhalte auf relevante Themen und Schlüsselwörter konzentrieren, nach denen Ihre Zielgruppe sucht.

Verkehrswachstum

Wenn Sie die am besten passenden Schlüsselwörter für die von Ihnen veröffentlichten Inhalte identifizieren, werden Sie umso mehr Besucher auf Ihre Website locken, je höher Ihr Ranking in den Suchmaschinenergebnissen ist.

Kundengewinnung

Wenn Ihr Unternehmen über Inhalte verfügt, nach denen andere Geschäftsleute suchen, können Sie deren Anforderungen erfüllen und ihnen Inhalte bereitstellenAufruf zum HandelnDas führt sie in die Käuferreise von der Bewusstseinsphase bis zum Kaufpunkt.

VonRecherche nach SchlüsselwörternAufgrund ihrer Beliebtheit, ihres Suchvolumens und ihrer allgemeinen Absicht können Sie die Fragen beantworten, auf die die meisten Menschen in Ihrem Publikum Antworten wünschen.

Schlüsselwörter vs. Themen

Immer öfter hören wir, wie vielSEO hat sich weiterentwickeltin den letzten 10 Jahren und wie unwichtig die Schlüsselwörter selbst für unsere Fähigkeit geworden sind, bei den Suchanfragen, die Menschen jeden Tag durchführen, ein gutes Ranking zu erzielen.

Und bis zu einem gewissen Grad stimmt das, aber in den Augen eines SEO-Experten ist es ein anderer Ansatz. Es geht vielmehr um die Absicht hinter diesem Schlüsselwort und darum, ob ein Inhaltsteil diese Absicht auflöst oder nicht (wir werden gleich mehr über die Absicht sprechen).

Das bedeutet jedoch nicht, dass die Keyword-Recherche ein veralteter Prozess ist. Lassen Sie mich erklären:

Durch die Keyword-Recherche erfahren Sie, welche Themen den Leuten am Herzen liegen und – vorausgesetzt, Sie verwenden das richtige SEO-Tool –, wie beliebt diese Themen tatsächlich bei Ihrem Publikum sind. Der operative Begriff lautet hier „Themen“ – durch die Recherche nach Schlüsselwörtern, nach denen pro Monat häufig gesucht wird, können Sie Ihre Inhalte identifizieren und nach Themen sortieren, zu denen Sie Inhalte erstellen möchten. Anschließend können Sie anhand dieser Themen festlegen, nach welchen Keywords Sie suchen und welche Keywords Sie ansprechen.

Elemente der Keyword-Recherche

Bei der Keyword-Recherche sind drei Hauptelemente zu beachten.

1. Relevanz

Google bewertet Inhalte nach Relevanz. Hier kommt das Konzept der Suchabsicht ins Spiel. Ihr Inhalt wird nur dann für ein Schlüsselwort ranken, wenn er den Bedürfnissen der Suchenden entspricht. Darüber hinaus muss Ihr Inhalt die beste verfügbare Ressource für die Anfrage sein. Warum sollte Google Ihre Inhalte schließlich höher einstufen, wenn sie weniger Wert bieten als andere im Web vorhandene Inhalte?

2. Autorität

Google wird Quellen, die es als maßgeblich erachtet, mehr Gewicht beimessen. Das bedeutet, dass Sie alles tun müssen, um eine verlässliche Quelle zu werden, indem Sie Ihre Website mit hilfreichen Informationsinhalten anreichern und diese Inhalte bewerben, um soziale Signale und Backlinks zu erhalten. Wenn Sie in diesem Bereich nicht als maßgeblich angesehen werden oder wenn die SERPs eines Keywords mit umfangreichen Quellen überladen sind, mit denen Sie nicht konkurrieren können (wie Forbes oder The Mayo Clinic), haben Sie eine geringere Chance auf ein Ranking, es sei denn, Ihr Inhalt ist außergewöhnlich.

3. Lautstärke

Es kann sein, dass Sie für ein bestimmtes Schlüsselwort auf der ersten Seite landen, aber wenn niemand danach sucht, führt dies nicht zu Traffic auf Ihrer Website. Ein bisschen so, als würde man in einer Geisterstadt ein Geschäft eröffnen.

Das Volumen wird anhand des MSV (monatliches Suchvolumen) gemessen, das heißt, wie oft das Keyword pro Monat bei allen Zielgruppen gesucht wird.

So recherchieren Sie Schlüsselwörter für Ihre SEO-Strategie

Ich werde einen Keyword-Rechercheprozess vorstellen, dem Sie folgen können, um eine Liste mit Begriffen zu erstellen, auf die Sie abzielen sollten. Auf diese Weise können Sie eine starke Keyword-Strategie entwickeln und umsetzen, die Ihnen dabei hilft, für die Suchbegriffe gefunden zu werden, die Ihnen tatsächlich am Herzen liegen.

Schritt 1: Erstellen Sie eine Liste wichtiger und relevanter Themen basierend auf Ihrem Wissen über Ihr Unternehmen.

Um diesen Prozess einzuleiten, denken Sie über die Themen nach, für die Sie im Hinblick auf generische Buckets ein Ranking erstellen möchten. Sie erstellen etwa 5–10 Themenbereiche, die Ihrer Meinung nach für Ihr Unternehmen wichtig sind, und verwenden diese Themenbereiche dann, um später im Prozess bei der Entwicklung einiger spezifischer Schlüsselwörter zu helfen.

Wenn Sie ein regelmäßiger Blogger sind, sind dies wahrscheinlich die Themen, über die Sie am häufigsten bloggen. Oder vielleicht sind es die Themen, die in Verkaufsgesprächen am häufigsten zur Sprache kommen. Versetzen Sie sich in Ihre LageKäuferpersönlichkeiten– Nach welchen Arten von Themen würde Ihre Zielgruppe suchen, nach denen Ihr Unternehmen gefunden werden soll? Wenn Sie beispielsweise ein Unternehmen wie HubSpot wären – VerkaufenMarketing-Software(was zufällig einige tolle Dinge hatSEO-Tools... aber ich schweife ab), Sie könnten allgemeine Themenbereiche haben wie:

  • „Inbound-Marketing“ (21K)
  • „Bloggen“ (19K)
  • „E-Mail-Marketing“ (30.000)
  • „Lead-Generierung“ (17K)
  • „SEO“ (214K)
  • „Social-Media-Marketing“ (71K)
  • „Marketinganalyse“ (6,2K)
  • „Marketingautomatisierung“ (8,5K)

Sehen Sie die Zahlen in Klammern rechts neben jedem Schlüsselwort? Das ist ihrmonatliches Suchvolumen. Anhand dieser Daten können Sie abschätzen, wie wichtig diese Themen für Ihr Publikum sind und wie viele verschiedene Unterthemen Sie möglicherweise zum Erstellen von Inhalten benötigen, um mit diesem Schlüsselwort erfolgreich zu sein. Um mehr über diese Unterthemen zu erfahren, fahren wir mit Schritt 2 fort ...

Schritt 2: Füllen Sie diese Themenbereiche mit Schlüsselwörtern aus.

Da Sie nun einige Themenbereiche haben, auf die Sie sich konzentrieren möchten, ist es an der Zeit, einige Schlüsselwörter zu identifizieren, die in diese Bereiche fallen. Dabei handelt es sich um Schlüsselwortphrasen, die Ihrer Meinung nach wichtig sind, um in den SERPs (Suchmaschinen-Ergebnisseiten) zu ranken, da Ihr Zielkunde wahrscheinlich nach diesen spezifischen Begriffen sucht.

Wenn ich zum Beispiel den letzten Themenbereich für ein Inbound-Marketing-Softwareunternehmen – „Marketingautomatisierung“ – übernehmen würde, würde ich mir einige Schlüsselwortphrasen überlegen, die die Leute meiner Meinung nach im Zusammenhang mit diesem Thema eingeben würden. Dazu könnten gehören:

  • Marketing-Automatisierungstools
  • wie man Marketing-Automatisierungssoftware nutzt
  • Was ist Marketingautomatisierung?
  • Wie erkenne ich, ob ich Marketing-Automatisierungssoftware benötige?
  • Lead-Nurturing
  • E-Mail-Marketing-Automatisierung
  • Top-Automatisierungstools

Und so weiter und so weiter. In diesem Schritt geht es nicht darum, Ihre endgültige Liste mit Schlüsselwortphrasen zu erstellen. Am Ende möchten Sie lediglich einen Braindump mit Phrasen erstellen, von denen Sie glauben, dass potenzielle Kunden sie für die Suche nach Inhalten zu diesem bestimmten Themenbereich verwenden könnten. Wir grenzen die Listen später im Prozess ein, damit Sie nichts zu Unhandliches haben.

Obwohl immer mehrSchlüsselwörter werden verschlüsseltWenn Sie jeden Tag eine Keyword-Idee von Google finden, können Sie auch herausfinden, um welche Keywords es sich bei Ihrer Website handeltbereitsgefunden werden. Dazu benötigen Sie Website-Analysesoftware wie Google Analytics oder den Quellenbericht von HubSpot, verfügbar imVerkehrsanalysetool. Analysieren Sie die Traffic-Quellen Ihrer Website und durchsuchen Sie den Traffic-Bucket Ihrer organischen Suche, um die Keywords zu identifizieren, die Nutzer verwenden, um auf Ihre Website zu gelangen.

Wiederholen Sie diese Übung für beliebig viele Themenbereiche. Und denken Sie daran: Wenn Sie Schwierigkeiten haben, relevante Suchbegriffe zu finden, können Sie sich jederzeit an Ihre Kollegen mit Kundenkontakt wenden – diejenigen im Vertrieb oder Service – und sie fragen, welche Begriffe ihre Interessenten und Kunden verwenden, oder nach häufigen Fragen fragen. Das sind oft gute Ausgangspunkte für die Keyword-Recherche.

Hier, umHubSpotverwenden wir in diesem Teil des Prozesses den Search Insights Report.Diese Vorlagesoll Ihnen dabei helfen, dasselbe zu tun und Ihre Keywords in Themencluster einzuteilen, den MSV zu analysieren und Ihren Redaktionskalender und Ihre Strategie zu informieren.

Empfohlene Ressource:Vorlage für Search Insights-Bericht

Laden Sie die Vorlage herunter

Schritt 3: Verstehen Sie, wie sich die Absicht auf die Keyword-Recherche auswirkt, und analysieren Sie entsprechend.

Wie ich im vorherigen Abschnitt sagte,Benutzerabsichtist heute einer der wichtigsten Faktoren für Ihr gutes Ranking in Suchmaschinen wie Google. Heutzutage ist es wichtiger, dass Ihre Webseite das Problem eines Suchenden ansprichtvorgesehenzu lösen, als lediglich das Schlüsselwort enthält, das der Suchende verwendet hat. Wie wirkt sich das auf Ihre Keyword-Recherche aus?

Es ist leicht, Schlüsselwörter für bare Münze zu nehmen, und leider können Schlüsselwörter unter der Oberfläche viele verschiedene Bedeutungen haben. Da die Absicht hinter einer Suche so wichtig für Ihr Ranking-Potenzial ist, müssen Sie bei der Interpretation der von Ihnen anvisierten Keywords besonders vorsichtig sein.

Nehmen wir zum Beispiel an, Sie recherchieren nach dem Stichwort „Wie starte ich einen Blog?“ für einen Artikel, den Sie erstellen möchten. „Blog“ kann ein Blog bedeutenPostoder die Blog-Website selbst, und die Absicht eines Suchenden hinter diesem Schlüsselwort beeinflusst die Richtung Ihres Artikels. Möchte der Suchende erfahren, wie man einen einzelnen Blogbeitrag startet? Oder möchten sie wissen, wie man eigentlich eine Website-Domain zum Bloggen startet? Wenn Ihre Content-Strategie nur auf Personen abzielt, die sich für Letzteres interessieren, müssen Sie sich über die Absicht des Keywords vergewissern, bevor Sie sich darauf festlegen.

Um zu überprüfen, welche Absicht ein Benutzer mit einem Schlüsselwort verfolgt, ist es eine gute Idee, dieses Schlüsselwort einfach selbst in eine Suchmaschine einzugeben und zu sehen, welche Arten von Ergebnissen angezeigt werden. Stellen Sie sicher, dass die Art des Inhalts, den Google enthält, in engem Zusammenhang mit dem steht, was Sie für das Keyword erstellen möchten.

Schritt 4: Recherchieren Sie nach verwandten Suchbegriffen.

Dies ist ein kreativer Schritt, an den Sie möglicherweise bereits bei der Keyword-Recherche gedacht haben. Wenn nicht, ist es eine gute Möglichkeit, diese Listen auszufüllen.

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, an weitere Schlüsselwörter zu denken, nach denen die Leute möglicherweise zu einem bestimmten Thema suchen, werfen Sie einen Blick auf die verwandten Suchbegriffe, die angezeigt werden, wenn Sie ein Schlüsselwort in Google eingeben. Wenn Sie Ihren Ausdruck eingeben und zum Ende der Google-Ergebnisse scrollen, werden Ihnen einige Suchvorschläge angezeigt, die sich auf Ihre ursprüngliche Eingabe beziehen. Diese Schlüsselwörter können Ideen für andere Schlüsselwörter liefern, die Sie möglicherweise in Betracht ziehen möchten.

So führen Sie eine Keyword-Recherche für SEO durch: Ein Leitfaden für Anfänger (4)

Willst du einen Bonus? Geben Sie einige dieser verwandten Suchbegriffe ein und schauen Sie sie sich anihreverwandte Suchbegriffe.

Schritt 5: Nutzen Sie Keyword-Recherche-Tools zu Ihrem Vorteil.

Keyword-Recherche undSEO-Toolskann Ihnen dabei helfen, weitere Keyword-Ideen zu entwickeln, die auf exakt passenden Keywords und passenden Wortgruppen basieren und auf den Ideen basieren, die Sie bisher generiert haben. Zu den beliebtesten gehören:

Füllen Sie das Formular aus, um auf Ihr Kit zuzugreifen.

Komplettes SEO-Starterpaket

Empfohlene Ressource

So finden und wählen Sie Schlüsselwörter für Ihre Website

Sobald Sie eine Vorstellung von den Keywords haben, für die Sie ein Ranking erstellen möchten, ist es nun an der Zeit, Ihre Liste anhand der Keywords zu verfeinern, die für Ihre Strategie am besten geeignet sind. Hier ist wie:

Schritt 1. Verwenden Sie den Google Keyword Planner, um Ihre Keyword-Liste zu reduzieren.

InDer Keyword-Planer von Googlekönnen Sie Suchvolumen- und Traffic-Schätzungen für die von Ihnen in Betracht gezogenen Keywords abrufen. Nehmen Sie dann die Informationen, die Sie aus dem Keyword-Planer erhalten, und nutzen Sie dieseGoogle Trendsum einige Lücken zu füllen.

Verwenden Sie den Keyword-Planer, um alle Begriffe auf Ihrer Liste zu kennzeichnen, die viel zu wenig (oder viel zu viel) Suchvolumen haben und Ihnen nicht dabei helfen, eine gesunde Mischung aufrechtzuerhalten, wie wir oben besprochen haben. Bevor Sie jedoch etwas löschen, sehen Sie sich den Trendverlauf und die Prognosen in Google Trends an. Sie können sehen, ob Sie beispielsweise in einige Konditionen mit geringem Volumen tatsächlich jetzt investieren sollten – und später von den Vorteilen profitieren sollten.

Oder vielleicht sehen Sie sich einfach eine Liste von Begriffen an, die viel zu unübersichtlich ist, und Sie müssen sie irgendwie eingrenzen ... Google Trends kann Ihnen dabei helfen, herauszufinden, welche Begriffe im Trend liegen und daher einen größeren Fokus wert sind.

Schritt 2: Priorisieren Sie niedrig hängende Früchte.

Was wir mit der Priorisierung von Low-Hanging-Fruits meinen, ist die Priorisierung von Keywords, für die Sie aufgrund der Autorität Ihrer Website eine Chance auf ein Ranking haben.

Große Unternehmen streben in der Regel nach Schlüsselwörtern mit hohem Suchvolumen, und da diese Marken bereits gut etabliert sind, belohnt Google sie in der Regel mit Autorität in vielen Themenbereichen.

Sie können auch Keywords berücksichtigen, die wenig Konkurrenz haben. Keywords, bei denen nicht bereits mehrere Artikel um den höchsten Rang kämpfen, können Ihnen standardmäßig den Platz sichern – wenn niemand sonst versucht, ihn zu beanspruchen.

Schritt 3: Überprüfen Sie das monatliche Suchvolumen (MSV) für die von Ihnen ausgewählten Keywords.

Sie möchten Inhalte rund um das schreiben, was die Leute entdecken möchten, und die Überprüfung von MSV kann Ihnen dabei helfen.

Das monatliche Suchvolumen gibt an, wie oft jeden Monat eine Suchanfrage oder ein Schlüsselwort in Suchmaschinen eingegeben wird. Werkzeuge wiesearchvolume.iooderGoogle Trendskann Ihnen kostenlos dabei helfen, die am häufigsten gesuchten Schlüsselwörter in verwandten Schlüsselwortclustern herauszufinden.

Schritt 4: Berücksichtigen Sie SERP-Funktionen bei der Auswahl der Schlüsselwörter.

Es gibt mehrere SERP-Feature-Snippets, die Google bei richtiger Verwendung hervorhebt. Eine einfache Möglichkeit, mehr darüber herauszufinden, besteht darin, die Schlüsselwörter Ihrer Wahl nachzuschlagen und zu sehen, wie das erste Ergebnis aussieht. Für einen schnellen Überblick über die Arten von SERP-Featured Snippets fassen wir hier zusammen, um welche es sich handelt.

Bildpakete

Bildpakete sind Suchergebnisse, die als horizontale Reihe von Bildern angezeigt werden, die in einer organischen Position erscheinen. Wenn es ein Bildpaket gibt, sollten Sie einen Beitrag mit vielen Bildern schreiben, um darin eine Platzierung zu erreichen.

So führen Sie eine Keyword-Recherche für SEO durch: Ein Leitfaden für Anfänger (5)

Absatzausschnitte

Hervorgehobene Snippets oder Absatzausschnitte sind kurze Textausschnitte, die oben in den Google-Suchergebnissen angezeigt werden, um schnelle Antworten auf häufige Suchanfragen zu erhalten. Die Absicht des Suchenden zu verstehen und prägnante, prägnante Antworten zu geben, kann dabei helfen, die Platzierung zu gewinnen.

So führen Sie eine Keyword-Recherche für SEO durch: Ein Leitfaden für Anfänger (6)

Snippets auflisten

Listenausschnitte oder Listicles sind Snippets, die für Beiträge erstellt wurden und die Schritte beschreiben, um etwas von Anfang bis Ende zu tun – oft für „How To“-Suchen. Das Verfassen von Beiträgen mit direkten, klaren Anweisungen und Formatierungen kann dabei helfen, diese Platzierung zu gewinnen.

So führen Sie eine Keyword-Recherche für SEO durch: Ein Leitfaden für Anfänger (7)

Videoausschnitte

Video-Snippets sind kurze Videos, die Google oben auf einer Suchanfragenseite anstelle von Text-Snippets anzeigt. Wenn Sie ein Video sowohl auf YouTube als auch auf Ihrer Website veröffentlichen, können Sie diese Platzierung gewinnen, wenn es mit den gezielten Schlüsselwörtern markiert wird, nach denen die Leute suchen.

So führen Sie eine Keyword-Recherche für SEO durch: Ein Leitfaden für Anfänger (8)

Schritt 5: Suchen Sie in jedem Bucket nach einer Mischung aus Hauptbegriffen und Long-Tail-Keywords.

Hauptbegriffe sind Schlüsselwortphrasen, die im Allgemeinen kürzer und allgemeiner sind – sie sind typischerweise nur ein bis drei Wörter lang, je nachdem, mit wem Sie sprechen.Long-Tail-Keywords, hingegen sind längere Schlüsselwortphrasen, die normalerweise drei oder mehr Wörter enthalten.

Es ist wichtig, dass Sie eine Mischung aus Hauptbegriffen und Long-Tail-Begriffen verwenden, da Sie so eine Keyword-Strategie erhalten, die gut auf langfristige Ziele und kurzfristige Erfolge abgestimmt ist. Das liegt daran, dass nach Hauptbegriffen im Allgemeinen häufiger gesucht wird, was sie häufig (nicht immer, aber häufig) viel wettbewerbsfähiger und schwieriger zu ranken macht als nach Begriffen mit langem Ende. Denken Sie darüber nach: Für welchen der folgenden Begriffe wäre es Ihrer Meinung nach schwieriger, ein Ranking zu erzielen, ohne auch nur nach Suchvolumen oder -schwierigkeit zu suchen?

  1. wie man einen tollen Blogbeitrag schreibt
  2. Bloggen

Wenn Sie auf Nummer 2 geantwortet haben, haben Sie absolut Recht. Aber lassen Sie sich nicht entmutigen. Während Hauptbegriffe im Allgemeinen das größte Suchvolumen aufweisen (was bedeutet, dass sie ein größeres Potenzial haben, Ihnen Traffic zu senden), ist der Traffic, den Sie durch den Begriff „Wie schreibe ich einen tollen Blogbeitrag“ erhalten, in der Regel wünschenswerter.

Warum?

Denn jemand, der nach etwas so Spezifischem sucht, ist wahrscheinlich ein viel qualifizierterer Sucher für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung (vorausgesetzt, Sie sind im Blogging-Bereich tätig) als jemand, der nach etwas wirklich Allgemeinem sucht. Und da Long-Tail-Keywords tendenziell spezifischer sind, ist es in der Regel einfacher zu erkennen, wonach Personen, die nach diesen Keywords suchen, wirklich suchen. Jemand, der nach dem Schlagwort „Blogging“ sucht, könnte dagegen aus einer ganzen Reihe von Gründen suchen, die nichts mit Ihrem Unternehmen zu tun haben.

Überprüfen Sie daher Ihre Keyword-Listen, um sicherzustellen, dass Sie über eine gesunde Mischung aus Hauptbegriffen und Long-Tail-Keywords verfügen. Sie möchten auf jeden Fall ein paar schnelle Erfolge erzielen, die Ihnen Long-Tail-Keywords ermöglichen, aber Sie sollten auch versuchen, auf lange Sicht schwierigere Hauptbegriffe zu erschließen.

Schritt 6: Sehen Sie, wie die Konkurrenz für diese Keywords rankt.

Nur weil Ihr Konkurrent etwas tut, heißt das nicht, dass Sie es auch tun müssen. Das Gleiche gilt für Schlüsselwörter. Nur weil ein Keyword für Ihren Konkurrenten wichtig ist, heißt das nicht, dass es auch für Sie wichtig ist. Wenn Sie jedoch wissen, für welche Keywords Ihre Konkurrenten ein Ranking erzielen möchten, können Sie Ihre Keyword-Liste noch einmal bewerten.

Wenn Ihr Konkurrent auch für bestimmte Keywords rankt, die auf Ihrer Liste stehen, ist es auf jeden Fall sinnvoll, daran zu arbeiten, Ihr Ranking für diese zu verbessern. Ignorieren Sie jedoch nicht diejenigen, die Ihren Konkurrenten scheinbar egal sind. Dies könnte auch für Sie eine großartige Gelegenheit sein, zu wichtigen Konditionen Marktanteile zu gewinnen.

Wenn Sie das Gleichgewicht zwischen Begriffen verstehen, die aufgrund des Wettbewerbs möglicherweise etwas schwieriger sind, im Vergleich zu Begriffen, die etwas realistischer sind, können Sie ein ähnliches Gleichgewicht aufrechterhalten, das die Mischung aus Long-Tail- und Head-Begriffen ermöglicht. Denken Sie daran, dass das Ziel darin besteht, am Ende eine Liste mit Schlüsselwörtern zu erstellen, die einige schnelle Erfolge ermöglichen, Ihnen aber auch dabei helfen, größere, anspruchsvollere SEO-Ziele zu erreichen.

Sie fragen sich: Wie finden Sie heraus, für welche Keywords Ihre Konkurrenten ranken? Abgesehen von der manuellen Suche nach Schlüsselwörtern in einem Inkognito-Browser und der Anzeige der Positionen Ihrer Konkurrenten können Sie mit Arel="noopener" target="_blank" hrefs eine Reihe kostenloser Berichte erstellen, die Ihnen die Top-Schlüsselwörter für die von Ihnen eingegebene Domain anzeigen. Dies ist eine schnelle Möglichkeit, einen Eindruck davon zu bekommen, für welche Arten von Begriffen Ihre Konkurrenten ranken.

Beste Keywords für SEO

Bedenken Sie, dass es keine „besten“ Schlüsselwörter gibt, sondern nur solche, die von Ihrer Zielgruppe häufig gesucht werden. Vor diesem Hintergrund liegt es an Ihnen, eine Strategie zu entwickeln, die Ihnen dabei hilft, Seiten zu ranken und den Traffic zu steigern.

Die besten Keywords für Ihre SEO-Strategie berücksichtigen Relevanz, Autorität und Volumen. Sie möchten häufig gesuchte Schlüsselwörter finden, um die Sie vernünftigerweise konkurrieren können, basierend auf:

  1. Das Niveau der Konkurrenz, gegen die Sie antreten.
  2. Ihre Fähigkeit, Inhalte zu produzieren, deren Qualität das aktuelle Ranking übertrifft.

Und Sie haben die richtigen Schlüsselwörter für die Suchmaschinenoptimierung Ihrer Website

Sie verfügen nun über eine Liste mit Schlüsselwörtern, die Ihnen dabei helfen, sich auf die richtigen Themen für Ihr Unternehmen zu konzentrieren und Ihnen kurzfristige und langfristige Vorteile verschaffen.

Stellen Sie sicher, dass Sie diese Keywords alle paar Monate neu bewerten – einmal im Quartal ist ein guter Maßstab, aber manche Unternehmen möchten dies sogar noch häufiger tun. Wenn Sie in den SERPs noch mehr Autorität erlangen, werden Sie feststellen, dass Sie Ihren Listen immer mehr Schlüsselwörter hinzufügen können, die Sie in Angriff nehmen können, während Sie daran arbeiten, Ihre aktuelle Präsenz aufrechtzuerhalten und darüber hinaus in neuen Bereichen zu wachsen.

Anmerkung des Herausgebers: Dieser Beitrag wurde ursprünglich im Mai 2019 veröffentlicht und aus Gründen der Vollständigkeit aktualisiert.

Themen: Stichwortforschung

So führen Sie eine Keyword-Recherche für SEO durch: Ein Leitfaden für Anfänger (2024)

FAQs

Wie führt man eine Keyword Recherche durch? ›

Keyword Recherche in 7 Schritten
  1. Erstelle eine Liste deiner Fokus-Keywords. ...
  2. Entdecke Keywords für deine Hauptthemen. ...
  3. Finde ähnliche Suchbegriffe bei Google. ...
  4. Kombiniere Short- und Longtail-Keywords. ...
  5. Vergleiche deine Keywords mit den Keywords deiner Konkurrenz. ...
  6. Kategorisiere und gruppiere deine Keywords.
Jun 14, 2021

Wie fange ich mit SEO an? ›

Schritt #1: Finde die Suchintention deiner Zielgruppe und Leserschaft heraus. Schritt #2: Beginne zunächst mit einer ersten Keyword-Analyse. Schritt #4: Prüfe das Ranking der Keywords, sprich der Suchbegriffe, anhand von Traffic-Analysen. Schritt #5: Starte den SEO-Prozess mit sowohl OnPage- als auch OffPage-Maßnahmen.

Was sind Keywords bei SEO? ›

Ein Keyword, auch Suchbegriff, Schlagwort, Schlüsselwort, oder Stichwort, bezeichnet allgemein einen Eingegebenen Begriff in der Suchmaske einer Suchmaschine. Dieses Keyword wird daraufhin von den Suchmaschinen durch ihre Suchalgorithmen behandelt und mit dem jeweiligen Index abgeglichen.

Kann man SEO selber machen? ›

Die gute Nachricht lautet: SEO kann man selber machen. Zumindest ein großer Teil der Optimierungen kann in Eigenleistung erfolgen, wenn man die nötigen Grundkenntnisse mitbringt. Für all diejenigen, die ihre Webseite selbst einige Plätze höher in den Google-Rankings bringen möchten, ist diese neue Serie gedacht.

Wie erstellt man Keywords? ›

Hier finden Sie einige Ideen zum Erstellen einer sinnvollen Keyword-Liste:
  1. Wählen Sie Wörter und Ausdrücke aus, die Ihr Geschäft beschreiben. ...
  2. Verwenden Sie Keyword-Recherchetools. ...
  3. Verwenden Sie den Keyword-Planer. ...
  4. Verwenden Sie Keyword-Match-Optionen. ...
  5. Verwenden Sie übliche Varianten. ...
  6. Vermeiden Sie doppelte Keywords.

Was sind die drei wichtigsten Aspekte die sie bei einer Keyword-Recherche? ›

Was sind die drei wichtigsten Aspekte, die Sie bei einer Keyword-Recherche zur Suchmaschinenoptimierung berücksichtigen sollten?
  • Mitbewerber, Schlüssigkeit, Relevanz.
  • Häufigkeit, Mitbewerber, Relevanz.
  • Relevanz, Schlüssigkeit, Ausführung.
  • Häufigkeit, Ausführung, Relevanz.

Was macht ein gutes Keyword aus? ›

Gute Keywords sind jene, die am häufigsten von Besuchern in Suchmaschinen eingegeben werden. Diese Keywords können sich deutlich vom Fachjargon einer Branche oder den im Marketing geläufigen Begriffen unterscheiden. Die wichtigest Frage lautet daher: „Was geben meine potentiellen Besucher in die Suchmaschine ein? “.

Was muss man bei Keywords beachten? ›

5 wichtige Dinge, die du bei der Keyword-Recherche beachten...
  • Wähle die richtigen Tools. ...
  • Achte auf den langen Schwanz. ...
  • Schaue nicht auf die exakten Kennzahlen. ...
  • Sei relevant, ansonsten bringt das alles nichts. ...
  • Erstelle Cornerstone Content.

Was sind SEO Grundlagen? ›

Grundlagen der Suchmaschinenoptimierung. Unter Suchmaschinenoptimierung (engl.: Search Engine Optimization = SEO) versteht man klassischerweise alle Maßnahmen, um Rankings auf den Suchergebnisseiten von Suchmaschinen zu verbessern. SEO ist ein Teilgebiet des Suchmaschinenmarketings und damit des Online-Marketings.

Wie lange braucht man um SEO zu lernen? ›

Kurzfassung: Wie lange dauert Suchmaschinenoptimierung (SEO)? In der Regel dauert es mindestens 6-12 Monate bis zu den ersten messbaren Erfolgen. Wie lange SEO dauert, ist abhängig von der Ausgangssituation, dem Wettbewerb, der gewählten Strategie und vom Umfang der SEO-Maßnahmen.

Wie schnell lernt man SEO? ›

Ausbildungsmöglichkeiten im Bereich Suchmaschinenoptimierung

Hier dauert die berufsbegleitende Ausbildung sechs Monate. Am Ende bekommt man für sein erlerntes Wissen ein Zertifikat. Ähnliche Fort- und Weiterbildungen gibt es wie Sand am Meer. Selbst die IHK zertifiziert mittlerweile zum SEO-/SEA-Manager/in (IHK).

Wie viele Keywords für SEO? ›

Über die empfohlene Anzahl: In einschlägigen Quellen wird der Rahmen von drei bis zehn Keywords als sinnvoll befunden. Grundsätzlich kannst Du jedoch selbstverständlich so viele definieren, wie Du möchtest.

Was ist das Wichtigste bei SEO? ›

Content. Content ist und bleibt der wichtigste Punkt, wenn es um moderne Suchmaschinenoptimierung geht. Die Suchmaschine hat immer das Ziel, das bestmögliche Ergebnis für die Suchanfrage zu liefern. Deshalb muss dein Inhalt relevant und hochwertig sein, um dieses Ziel zu erreichen.

Wie finde ich die richtigen Keywords für Google Ads? ›

Finden kann man das Tool im Google Ads Konto unter Tools > Keyword-Planer. Links kann man die Suchkriterien wie Sprache, Land, Zeitraum einstellen und auch Filter verwenden, die sich auf das eigene Konto beziehen. Die Trends lassen sich auch noch nach Gerät und Standort weiter segmentieren.

Unter welchen Keywords werde ich gefunden? ›

Die Google Search Console liefert dir u.a. auch Keywords, über die Menschen zu deiner Seite gefunden haben. Stelle zunächst den Suchtyp (Web) und den Analysezeitraum ein (z.B. 1 Monat). Alle angezeigten Daten beziehen sich dann auf deine Einstellungen.

Wie viele Keywords pro Seite SEO? ›

Da der Seitentitel nach wie vor ein relativ hohes Gewicht hat, würde man bei der Optimierung einer Seite darauf achten, dass die Suchbegriffe darin vorkommen. 50–60 Zeichen bieten aber insgesamt nicht sehr viel Platz. In der Praxis wird man daher eher auf wenige Suchbegriffe abzielen – vielleicht zwei, maximal drei.

References

Top Articles
Latest Posts
Article information

Author: Chrissy Homenick

Last Updated:

Views: 5667

Rating: 4.3 / 5 (54 voted)

Reviews: 93% of readers found this page helpful

Author information

Name: Chrissy Homenick

Birthday: 2001-10-22

Address: 611 Kuhn Oval, Feltonbury, NY 02783-3818

Phone: +96619177651654

Job: Mining Representative

Hobby: amateur radio, Sculling, Knife making, Gardening, Watching movies, Gunsmithing, Video gaming

Introduction: My name is Chrissy Homenick, I am a tender, funny, determined, tender, glorious, fancy, enthusiastic person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.